Neubau Ulmer Zentrum, Ulm

Als südlicher Auftakt zur städtebaulichen Neuentwicklung Citybahnhof Ulm setzt das UZ - Ulmer Zentrum - einen neuen Maßstab. Der sieben-geschossige Neubau auf dem ehemaligen Daiber-Areal bildet entlang der Bahnlinie München / Stuttgart und der Neuen Straße eine neue städtische Kulisse und umfasst im Inneren ein erhaltenes, umgenutztes, dreigeschossiges ehemaliges Betriebsgebäude. Der skulpturale Monolith bildet mit einem viergeschossigen Einschnitt das Hofprofil nach außen ab, fast bildhauerisch schneidet sich an der Eckposition ein weiterer, geschosshoher Ausschnitt in den Baukörper. Das strenge und mächtige Volumen überspielt eine unregelmäßige Lochfassade in der die schmalen Öffnungsflügel für ein zusammenfassendes Ordnungssystem sorgen. Sämtliche Grundrisse bieten ein hohes Maß an Nutzungs- und Belegungsflexibilität, eine Grundvoraussetzung für eine nachhaltige Büro- und Dienstleistungsimmobilie.

Bauherr:

Matthäus Schmid Bauunternehmen GmbH & Co. KG
Hornberg 8
88487 Mietingen-Baltringen

Nutzfläche:

6.850 m²

Umbauter Raum:

47.580 m³

Grundstück:

2.432 m²

Tiefgarage:

108 Stellplätze

Leistungsphasen:

1 - 8

Tragwerk:

statix³ GmbH, Neu-Ulm

HLS:

IB INUTEC GmbH, Ulm

Freianlagen:

Mühlich, Fink & Partner, Ulm

Fertigstellung:

2013

Fotos:

Conné van d'Grachten, Ulm

Team:

Peter Fink
Günter Perl
Klaus Abele
Kathrin Maier

Presse:

Neu-Ulmer Zeitung 12.07.2013
Südwest-Presse 02.12.2011
Neu-Ulmer Zeitung 02.12.2011
Südwest Presse 02.11.2011
Südwest-Presse 21.01.2011
Neu-Ulmer Zeitung 11.11.2010
Neu-Ulmer Zeitung 08.07.2010
Südwest Presse 07.07.2010
Neu-Ulmer Zeitung 26.11.2008

Objektadresse: